Wir beraten Sie gerne!

Telefonnummer:
+49 9531 / 61-222

Referenzen

Individuelle TQM-Tafelsysteme

Ausgangssituation:

Auch in mittelständischen Fertigungsunternehmen gewinnt die Einführung von TQM zunehmend an Bedeutung - mit dem Ziel: die betriebliche Kommunikation in ein durchgängiges, qualitätsverbesserndes System zu integrieren, das sich auch noch selbst reguliert. Ein Beispiel für die zeitgemäße Realisierung eines TQM-Systems: die Fränkischen Rohrwerke mit ihren 1.200 Mitarbeitern.

Aufgabenstellung: Installation eines neuen Qualitäts-Management-Systems

Im Produktsektor "Automobil" des Geschäftsbereichs Industrieprodukte ist Produktsicherheit oberstes Gebot. Darum ist für die FRÄNKISCHE das seit 1996 unternehmensweit eingeführte QM-System gemäß ISO 9001 Mindeststandard. Mit dem Ziel, die Kundenzufriedenheit nachhaltig zu steigern, führt das Unternehmen derzeit für den Geschäftsbereich Industrieprodukte die automobilspezifischen QM-Systeme QS 9000 und VDA 6.1 ein, deren Vorteile nach positiver Bewährung zukünftig auch in den übrigen Geschäftsbereichen Anwendung finden werden. Hierzu ist eine transparente Informationspolitik, d.h. eine Verbesserung der betrieblichen Kommunikation unerläßlich.

TQM - Mehr als ein Schlagwort

In der WEIGANG-Organisation, dem führenden Hersteller von Organisationsmitteln für Kommunikation und Visualisierung, hat man einen kompetenten Partner gefunden und damit einen speziellen TQM-Baukasten. Die individuell gestaltbare Kommunikationstafel besteht aus unterschiedlichen Einstecktaschen, magnetischen Beschriftungsträgern, Griffsicht-Fächern und vielem mehr. Diese Komponenten werden je nach Bedarf kombiniert. Damit werden interne Abläufe und Prozesse für jeden Mitarbeiter transparent.

Problemlösung: das individuelle TQM-Tafelsystem

Das TQM-Kommunikationssystem der Fränkischen Rohrwerke besteht heute aus 14 Tafelsystemen. Im Eingangsbereich des Unternehmens informiert ein übersichtliches (monatliches aktualisiertes) Aushangsystem alle Mitarbeiter über wichtige News der Geschäftsleitung, des Betriebsrates und aus dem Personalwesen. Daneben kann sich heute jeder Mitarbeiter in seinem Produktionsbereich an diversen Kommunikationstafeln über unterschiedliche aktuelle und abteilungsspezifische Kennzahlen informieren bzw. Rückmeldung einholen - über Ziele / Abläufe / Ergebnisse bzgl. Qualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit bis hin zu individuellen Arbeitsanweisungen.

"Der Bewußtseinsprozesß, daß Qualität - mit der Vision der Kundenbegeisterung - die engagierte Mitarbeit aller am Wertschöpfungsprozeß beteiligten Mitarbeiter verlangt, ist bei uns bereits ins Rollen gekommen", so Jürgen Weisgerber. "Die übersichtlichen Kommunikationstafeln der WEIGANG-Organisation und deren leicht zu handelndes Instrumentarium haben diese Entwicklung sicherlich begünstigt, lassen sich damit erst gut verständliche transportieren."

"Damit gibt bei uns heute bereits eine individuelle und lebendige Kommunikation den Ton an. Und wo die Kommunikation stimmt, d.h. die umfassende Information und damit ja letztlich die Mitarbeiter-Motivation, da steht auch einer engagierten und eigenverantwortlichen Produktion auf langfristig hohem Qualitätsniveau nichts mehr im Wege."